Zum Inhalt springen.
Zur Navigation springen.

TAG DER HOCHZEITSJUBILARE. Dank für den gemeinsamen Weg - Segen für die Zukunft.

 

Tag der Hochzeitsjubilare mit Weihbischof em. Dr. Johannes Kreidler
am 22.09.2018 in Schöntal

Nachlese 2016, mit Weihbischof Kreidler in Heiligkreuztal

HEILIGKREUZTAL – 124 Ehepaare aus der ganzen Region nahmen am 17.09.2016 am Tag der Hochzeitsjubilare im Kloster Heiligkreuztal teil. Davon feiern in diesem Jahr drei Paare genau an diesem Datum ihr Hochzeitsjubiläum. Fünf Paare feiern in diesem Jahr die diamantene Hochzeit, 49 Paare die goldene Hochzeit, sieben Paare die Silberhochzeit und ein Paar ist seit 61 Jahren verheiratet. Zu diesem Tag hatten der Fachbereich Ehe und Familie der Diözese Rottenburg-Stuttgart und das Dekanat Biberach eingeladen.

Sicherlich habe sich im Vergleich zum Zauber des Anfangs der Ehe ein gewisser Realismus eingestellt, vermutete Weihbischof Dr. Johannes Kreidler in seiner Predigt. Dennoch erfülle die Paare heute mit Sicherheit auch große Dankbarkeit. „Eine Dankbarkeit dafür, dass Sie gemeinsam durch das Leben gehen durften. Eine Dankbarkeit, dass Sie füreinander zu einem Zuhause geworden sind.“, so Kreidler. Ehen könnten drunter leiden, dass die Erwartungen von Anfang an überhöht seien. Man verspreche sich bei der Trauung nicht, sich gegenseitig den Himmel auf Erden zu bereiten. Aber man könne in der Ehe füreinander Stärkung, Ergänzung und Glück sein. Kreidler: „Weil es Gott gibt, deshalb braucht der Andere, der Partner, nicht „Gott“ für einen zu sein, der einen „Alles“ zu geben hat.“ Wir Menschen seien in unserem Lieben in eine große Liebe hineingenommen, die uns tragen möchte, die Liebe Gottes. „Liebe Paare, lassen Sie Ihr Vertrauen in den Ehepartner inspirieren vom Vertrauen, das Gott in Sie hat“, rief der Weihbischof den Teilnehmenden zu.

Im Gottesdienst erneuerten die Paare ihr Eheversprechen bevor am Ende die Möglichkeit zur Einzelsegnung bestand. Dieses Angebot wurde von fast allen wahrgenommen. „Die Wiederholung des Eheversprechens und der persönliche Segen haben uns sehr berührt“, so Ehepaar Diesch aus Laupheim.
Den Nachmittag verbrachten die Ehepaare in unterschiedlichen Workshops. Es gab die Möglichkeit zum offenen Singen, Führungen durch die Klosteranlage, Erklärung des Visionenwegs von Bruder Klaus, die Begegnung mit biblischen Paaren, Gedanken zum Jahr der Barmherzigkeit, verschiedene Sinnes- und Erlebnisstationen wie Slackline, Malen als Paar, Tanzen, Gestaltung einer Ehekerze, Paarkommunikation, Versöhnungsarbeit oder eine Einführung ins Herzensgebet. Die Workshops wurden gestaltet von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Fachbereichs Ehe und Familie und des Dekanates Biberach und Saulgau.

Dieser Tag für die ganze Diözese findet jedes zweite Jahr in einer anderen Region statt.

Bilder des Tages finden Sie auf der Facebookseite des Dekanats Biberach.

Hier finden Sie die Predigt von Weihbischof Dr. Johannes Kreidler:

Kerstin Leitschuh

 

Nachlese 2014, mit Weihbischof Renz in Ellwangen

2014 fand zum zweiten Mal in der Diözese Rottenburg-Stuttgart der Tag der Hochzeitsjubilare statt unter dem Motto „Dank für den gemeinsamen Weg – Segen für die Zukunft“. Rund 90 Paare sind der Einladung gefolgt, wobei die Spanne von einem frisch verheirateten Paar bis zu Paaren reichte, die ihre diamantene Hochzeit feiern durften.

In einem feierlichen Gottesdienst mit Weihbischof Thomas Maria Renz erneuerten die Paare ihr Eheversprechen. In seiner Ansprache ging der Weihbischof darauf ein, wie vermessen es eigentlich ist, wenn sich ein Paar bei der Hochzeit die Treue für ein ganzes Leben verspricht. Wer lange miteinander verheiratet ist, weiß, wie viele Herausforderungen in einem gemeinsamen Leben zu bestehen sind, die eine Ehe gefährden können. Doch im Vertrauen auf die unverbrüchliche Treue Gottes kann der gemeinsame Weg gelingen, und man kann rückblickend sagen: „Gott hat alles gut gemacht“. Die gleichnamige Arie von J.S. Bach, gesungen von Cornelia Karle, sprach so vielen aus dem Herzen. Die meisten Paare nahmen daher die Möglichkeit wahr, am Ende des Gottesdienstes einen persönlichen Segen zugesprochen zu bekommen.

Nach Sektempfang bei Sonnenschein war man zu Gast im Bildungshaus Schönenberg, wo nach dem Mittagessen verschiedene Angebote und Workshops stattfanden: Impulse für das gemeinsame Gespräch, spirituelle Vertiefung, ein Erzählkino oder gemeinsames Singen – natürlich durfte auch eine Führung durch das Sieger-Köder-Museum nicht fehlen.

So konnten sich nach dem Kaffee die Paare gut gestärkt an Leib und Seele auf den Heimweg machen. Für die Verantwortlichen vom Fachbereich Ehe und Familie, dem Familienbund sowie vom Dekanat Ostalbkreis ist klar: ein solches Angebot sollte auf jeden Fall wieder stattfinden.

2016 wird der Tag der Hochzeitsjubilare in Heiligkreuztal sein.

Mechthild Alber
Fachbereich Ehe und Familie

im September 2014
 

Nachlese zum ersten Tag der Hochzeitsjubilare
mit Bischof Fürst im September 2012 in Rottenburg

Video

Pressestimmen

Kontakt

Diözese Rottenburg-Stuttgart
Kirche und Gesellschaft
Fachbereich Ehe und Familie
Jahnstraße 30, 70597 Stuttgart

Tel: 0711 9791 230

E-Mail: ehe-familie(at)bo.drs.de